12
Okt
2004

Früher Morgen im Power Tower

Jeden Morgen das gleiche Bild im Power Tower: Lange Schlangen ALSTOM-Bediensteter drängen sich vor den Aufzügen. Und das obwohl:
  1. selbst der 5. Stock normalerweise vor dem Aufzug erreicht wird
  2. morgendlicher Sport gut tut
  3. man eh den ganzen Tag sich den Arsch breit drückt.
Wird Zeit für einige gute Argumente für die Stilllegung des Aufzugs im PT:
  1. Treppenlaufen hält Angestellte fit
  2. Treppenlaufen macht das Joggen über die Mittagspause überflüssig (Zeitersparnis)
  3. Treppenlaufen spart Energie (Kostenersparnis)
  4. Treppenlaufen ist schneller (wieder Zeitersparnis)
  5. Treppenlaufen ist sicherer (Ersparnis bei Krankenversicherung und Feuerwehr im Unglücksfall)
Da die ALSTOM nis-Wörter ganz gern mag (sie hat ja nichts mehr), sollte dem Antrag zur Einmottung des Fahrstuhls wohl stattgegeben werden.
Morrissey - 12. Okt, 10:38

Deine Argumentation ist amateurhaft...

Jeden Morgen das gleiche Bild, abgehetzte Mitarbeiter schleppen sich aus dem Treppenhaus raus, nach Schweiß stinkend und die nächste halbe Stunde unfähig auch nur einen produktiven Gedanken zu entwickeln und zudem unfähig soziale Kontakte am Arbeitsplatz zu knüpfen, da sie ihre Kollegen im Aufzug gefahren sind. Und das, obwohl:

1. selbst die Erholungsphase für den ersten Stock länger ist, als eine Fahrt mit dem Aufzug in den 20. Stock.

2. morgendlicher Sport Mord ist (die meisten Herzinfarkte passieren beim morgendlichem Frühsport).

3. man eh den ganzen Tag durch das Büro laufen muss und sich die Füße breit drückt (Kopierer, in der Kantine, zu Hause, etc.).


Wird Zeit für einige Argumente gegen eine Stillegung von Aufzügen in den 5. Stock:

1. Aufzugfahren fördert die technische Faszination von Angestellten und schafft zudem soziale Kontakte innerhalb des Unternehmens. Der Kommunikationsfluss wird gestärkt.

2. Angestellte gehen in der Mittagspause nicht mehr joggen, entspannen sich dadurch nicht mehr gedanklich und sind somit am Nachmittag nicht mehr produktiv.

3. Treppenlaufen kostet Energie (und zwar die eigene!). Aufzugfahren kostet Energie überproportional gezahlt durch das Unternehmen. Aufgrund der Umverteilung der Energiekosten ist Aufzugfahren also sozial gerechter.
Treppenläufer sind also Unterstützer von Ausbeutung und Sozialdarwinismus (c;

4. Aufzugfahren ist langsamer und schneller zugleich: Der Mitarbeiter hat in den wenigen Sekunden im Aufzug die Möglichkeit sich geistig auf seine ersten Tätigkeiten vorzubereiten (in der Langsamkeit/Ruhe liegt die Kraft) und muss sich nicht mit der Koordination seines sportelnden Körpers abgeben. Ein schneller Start in den Arbeitstag ist dadurch möglich, im Gegensatz zu den abgehetzten, unsozialen Treppenläufer.

5. Aufzugfahren ist sicherer: Das Risiko von verstauchten Knöcheln, gebrochenen Beinen, Herzinfarkt, Kreislaufkollaps ist nicht zu unterschätzen.
Zudem sind die Langzeitschäden von kaputten Kniegelenken durch das Treppensteigen bis dato nicht ausreichend erforscht.

Die Schließung des Treppenhauses bzw. Untervermietung an eine Event-Sport GmbH oder so ähnlich, wäre zu empfehlen. Die Produktivität könnte im Gegenzug durch einen zweiten Aufzug gesteigert werden.

skaifyomonul - 12. Okt, 10:48

Ich gehe dann mal davon aus ...

... dass Du morgens den Fahrstuhl nimmst ;-) An für sich wieder einmal eine schlüssige Argumentationskette - aber sag mal: Has Du eigentlich zuviel Zeit? Ich dachte, in einer Ami-Firma kann man nicht derart lange über einem Kommentar brüten. Oder arbeitest Du etwa gerade an dem Thema: Produktivitätssteigerung durch Benutzung eines Fahrstuhls?
Morrissey - 12. Okt, 13:05

1. Lasse arbeiten
2. Habe Urlaub
3. Welchen Aufzug meinst Du?
skaifyomonul - 12. Okt, 13:13

Ja was!

So so - Urlaub! Den mache ich nach dem Chile-Einsatz ;-) Wird wieder Zeit!
Aber sag bloss: Kein Aufzug im Bürogebäude? Was ist den das für eine Sklavenhaltung bei Euch ;-)
Morrissey - 13. Okt, 11:13

Urlaub nur 2 Tage. Aufzug funktioniert nicht (sitze derzeit i.d.R. zudem im Erdgeschoss). Habe nicht mal ein festes Büro. Ist bei uns i.d.R. so, dass wir ca. 90% der Zeit nicht im Büro sind, sondern draußen beim Mandanten.
Urlaub hast Du bei uns dann zu nehmen, wenn gerade ein "Job" weggefallen ist. Deine gesamte Arbeitszeit sollte auf Mandanten buchbar/umlegbar sein.
Und wehe, Du sprengst das Budget. Sind halt kein Beamtenladen.
skaifyomonul - 13. Okt, 11:31

Beamtenladen?

Höre ich da einen leisen Vorwurf ;-)
Morrissey - 14. Okt, 09:23

kein Vorwurf,

sondern purer Neid bei den ganzen Reiseberichten (c;

Solltest Du mal auf die Idee kommen, ein Adventure Traveller Unternehmen aufzumachen, lass es mich wissen.
Persian Papers

Skaif Yomonul

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Mount Taranaki

WebCam Mount Taranaki, North Island, new Zealand

Latest Picture

Nhon Trach - I&C Crew

Random Picture

Clouds around Taranaki mountain

In der Endlosschleife

Suche

 

Archiv

Oktober 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 9 
10
16
23
24
29
 

Aktuelle Beiträge

Targets
Deutschland Fernwanderwege in Deutschland...
skaifyomonul - 27. Mrz, 07:47
ich hab mir gestern eine...
ich hab mir gestern eine Sendung angeschaut, die heißt...
Morrissey - 27. Nov, 18:36
Advant-Kurs für...
Heute musste ich mal wieder Schützlinge entlassen: Die...
skaifyomonul - 16. Nov, 16:11
Ein schönes Teil...
Ein schönes Teil hast Du Dir mal wieder angeschafft....
elpablo - 2. Nov, 20:00
Herbstlicher Abendhimmel
Leider ist man noch nicht viel weiter gekommen. Trotzdem...
skaifyomonul - 2. Nov, 17:41

Status

Online seit 5483 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mrz, 07:47

Addresse
Australien
Austria
Bahn
Belarus
Bolivien
Buecher
Chile
China
Computerwelt
DAV
Deutschland
Ecuador
Einsatz Der Waffen
Entwicklung
Filme
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren